Geschäftsfeld Wärmepumpen

Wärmepumpen ermöglichen die Bereitstellung von Wärme unter Nutzung vorhandener Abwärmequellen oder von Umweltwärme.

Wir bieten Lösungen für den Leistungsbereich von etwa 10 bis 30 kW Heizleistung.

Nach dem Wirkprinzip unterscheidet man:

  • Kompressions-Wärmepumpen (nutzten den Effekt der Verdampfungswärme)
  • Adsorptions-Wärmepumpen (nutzten Reaktionswärme, die bei Mischung zweier Flüssigkeiten oder Gasen entsteht);
  • Absorptions-Wärmepumpen (arbeiten mit einem festen Lösungsmittel, dem „Adsorbens“, an dem das Kältemittel ad- oder desorbiert wird);

Geeignet sind z.B. folgende Wärmequellen:

·          Außenluft, Abluft,  Grundwasser (mit Schluckbrunnen),   Oberflächenwasser

·          Erdwärme, Abwärme (auch von industriellen Anlagen), Abwasserwärmerückgewinnung (AWRG))

Je nach der Einbindung der Wärmepumpen unterscheidet man folgende Betriebsarten:

  • monovalent (Abdeckung des gesamten Heizwärmebedarfs)
  • bivalent (Zusammenwirken mit z.B. einem Spitzenlastkessel)
  • multivalent (zusätzliche Einbindung Erneuerbarer Energien in die Wärmeversorgung)

Wir ermitteln die für Sie geeignete Wärmepumpe entsprechend Ihrer energetischen Situation und den vorhandenen Anforderungen durch  Wirtschaftlichkeitsberechnung und unterstützen Sie wunschgemäß bei der Finanzierung und Fördermittelbeantragung.